IAA – was war das denn?


Hätte, hätte Fahrradkette….

Hätte ich mich richtig informiert bzw. hätte wer auch immer bei der IAA verfügt die richtigen Informationen auch prominent genug darzustellen, wären wir garantiert nicht am 23.09.2017 zur IAA nach Frankfurt gefahren.

DENN-das Einzige was uns wirklich interessierte war das Obergeschoss der Halle 3, weil dort versammelt die Art von Ausstellern war, welche wirklich innovativ nach vorne schauen und machen, was andere zum Teil ausblenden.

Dieser Bereich wurde bereits vor einigen Tagen geschlossen und konnte demzufolge auch nicht mehr besucht werden. Klar war ich sauer, zunächst auf mich weil ich das hätte wissen müssen. Und ganz abgesehen von den Kosten dorthin zu fahren, der verlorenen Zeit, bleibt vor allem das dicke Fragezeichen bzw. mehrere davon.

Wir wussten dass viele Player in diesem Business aus unterschiedlichen Gründen gar nicht erst bei der IAA waren. Weshalb lässt sich nur mutmaßen.

An einem „Nahkampftag“ wie diesem, an einem Wochenende mit zu erwartenden hohen Besucherzahlen nicht zu präsentieren was von einigen Besuchern garantiert erwartet wurde, halte ich für einen grossen Fehler, einer vertanen Chance.

Andererseits gibt es offensichtlich noch immer unglaublich viele Menschen die sich von verbrennenden PS-Boliden begeistern lassen und hierin Begehrenswertes finden.

Wie dem auch sei – die IAA ist vielleicht ein sinkender Stern. Und wenn, habe ich eine Vermutung woran das liegen könnte.

Autor: Arne Kühn

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*